mo-chridhe

Nervenstärke

Die folgenden Jahre mit meinem Süßen gestallteten sich reichlich turbulent und stressig. Nicht zuletzt durch meine, zu dieser Zeit, bestehenden Beziehung.

Lenny war ein begnadeter Innenarchitekt der seine Fähigkeiten auch maßlos auslebte. Leider hatte er ein anderes Schönheitsideal bzgl. "Wohnen" als ich - so kam es, dass er bis zu seinem 2. Lebensjahr sämtliche Einrichtungsgegenstände förmlich vernichtete! Er war eigentlich schon so etwas wie ein zum Leben erweckter Schredder!

Dazu zählten Tischbeine, Stuhlbeine, Tapeten - die noch an den Wänden hingen, Fußleisten, Bücher, CD's, Kerzen, Tapetenkleister, Süßstofftabletten und der dazugehörige Spender.... lecker...lecker, natürlich meine Brille, die des nachts verschwand und angekaut im Körbchen, halbblind meinerseits, am nächsten morgen gefunden wurde... und unzählige andere Dinge. Der dickste Knaller war eine alte Schellakplatte meines damaligen Freundes.... diese lag in viele kleine Teile zerbrochen im Flur. Da ich wusste das Lenny kurzerhand "verwurstet" würde, wenn mein Freund das gesehen hätte - habe ich die Reste dieser Platte so verstaut das sie bis zu meinem Auszug nie gefunden wurde! Ich glaube er hat es nie erfahren, nicht mal als ich schon ausgezogen war  :o)

Lenny konnte auch singen. Bis zu diesem magischen 2. Lebensjahr war er nicht nur in der Lage meinen Hausstand zu dezimieren.... nein er hatte auch die Begabung meine Nachbarschaft um den verstand zu bringen. Nämlich jedesmal wenn ich die Wohnung verließ begann eine Arie des Hohns und der Verachtung. Wie konnte ich es auch nur wagen ohne ihn vor die Tür zu gehen!

Diese ersten zwei Jahre haben mich sehr gefordert. Nicht weil Lenny ansich ein schwieriger Hund war, nein, vielmehr weil er einfach alles kaputt gemacht hat und das hat mir sehr sehr viel Nervenstärke abverlangt.

Irgendwann, so ab dem besagten 2. Jahr, verpufften diese Untugenden und es wurde weder etwas zerstört noch wurden Konzerte veranstalltet wenn ich ging.

Heute bin ich etwas schlauer als damals und weiß, dass es keine Marotte von Lenny war, dass er Dinge kaputt machte usw. Aber bis ich dahin gelangte sind sage und schreibe 12 Jahre vergangen. Aber auch ich ging davon aus dass das was man liest und hört oder sieht einfach stimmt und richtig ist.

Schön das ich heute klarer sehe.

info@mo-chridhe.de